Kreatives Aufstellen - wenn COVID19 es wieder zulässt

1 Tag Kreatives Aufstellen für inspirierende Lösungsbilder

In dem Workshop werden Lösungsbilder entwickelt im systemischen Feld. Wir eröffnen die Bühne für das Wechselspiel im Miteinander. Dieser Workshop ist keine Fortbildung und es handelt sich auch nicht therapeutische Intervention. Sondern um die Entwicklung von richtungsweisenden Impulsen für persönliche und systemische Weiterentwicklung.

Durch kreative Ansätze, spontane Prozesse, verdecktes Aufstellen und weitere Experimente entwickeln wir sogenannte Lösungsbilder, welche positiv und ökologisch verträglich für den Aufstellenden wirken. Denn, das ist unsere These, wir Menschen reagieren ebenso auf unsere innere Wirklichkeit als auch auf die Äußere. Und wenn wir ressourcenreiche innere Bilder schaffen, kommen wir nicht nur unseren Träumen näher, sondern sind insgesamt auch gesünder, besser gelaunt und kraftvoller.

Wir werden bei dieser Aufstellungsarbeit erleben, dass die Information oftmals schon „im Raume“ hängt. Oder wir uns zumindest durch die Aufstellungsbilder Anregungen außerhalb unseres oftmals eingeschränkten Problemdenkens holen können.

Themen könnten sein

  • Perspektiven privat oder beruflich
  • Innere und äußere Konflikte
  • Beziehungsgefüge
  • Stabilität der Säulen des Lebens
  • Persönliche Reifungsthemen und Selbstmanagement

Wir arbeiten konstruktiv, positiv und lösungsorientiert. Und dabei schauen wir auf das, was sich zeigt, verzichten auf Bedeutungsgebung und achten auf feine Nuancen innerer und äußerer Dynamiken und Muster. JedeR ist stets "BestimmendeR" der eigenen Aufstellung. Wir begegnen uns diskret, respektvoll und im Dienste jener, welche ihr Thema aufstellen.

Positive Nebeneffekte

  • Verfeinerte Wahrnehmung für Beziehungsdynamiken
  • Gespür für emotionale Schleifen, Entlastungen und Erkennen von Glaubenssätzen
  • Wahrnehmen von Mustern menschlicher Begegnung
  • Spüren von „Wirks“ und „Passierchen“ hinter den Erscheinungsbildern
  • Respekt und Wertschätzung für das, was ist
  • Eigene Themen werden ggf. greifbarer oder auch klarer

Zeit:

Wenn die Inzidenzzahlen es wieder zulassen

Ort:

Gemeindehaus der Altstädter Nicolai-Kirche,
Altstädter Kirchstr. 12, Bielefeld-Innenstadt

Veranstalterin:

Bärbel Röpke

Teilnehmende:   

9 Stellvertreter*innen und
3 Plätze für ein eigenes Thema

Kosten:

75 € mit eigener Aufstellung
25 € ohne eigene Aufstellung

Anmeldung:

per Mail an info@klara-agil.de

Zurück