Zukunftsflausen

... denn wir haben weiterhin Lust auf (enkeltaugliche) Zukunft

In diesem Bereich widmen wir uns dem Blick über den Tellerrand. Mutige Visionen helfen, positive Zukunft zu gestalten. Die Verträglichkeit unserer Lebens- und Gesellschaftsarrangements benötigt Aufmerksamkeit, Pflege und dringend neue Ideen und Ausrichtung. Ob Klima, Digitalisierung, soziales Miteinander, Demokratie, Politik, Wirtschaft, Konsum, Arbeitsbedingungen, Frieden, Bildung, Gesundheit, Ernährung, Mobilität, Teilhabegerechtigkeit, Respekt ... wir müssen uns engagieren. Jede*r am eigenen Platz , im eigenen Unternehmen bzw. Leben.

Egal war gestern. Zukunft beginnt JETZT. Wir haben weiterhin Lust auf Zukunft-(staugliche Lösungen) für Mensch und Planet mit Phantasie, Klugheit und gern auch Lebensfreude.

 

Welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf

In einem ersten Telefonat (ca.30 Minuten) klären wir Ihren Veränderungswunsch. Kostenfrei, jedoch bestimmt nicht umsonst. info@klara-agil.de oder 0521 201 70 7

Zukunft braucht Aufmerksamkeit und kluges Handeln

Seit September 2015 ist sie unterzeichnet: Die Agenda 2030 - 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen - 193 Nationen haben ihr JA dazu gegeben. Und? Sind Ihnen diese 17 Ziele bekannt? Spannende Frage für jedeN täglich: was tue ich im Alltag dafür, dass diese Wirklichkeit werden? Stöbern erwünscht! <

Hier noch ein eindrückliches Video dazu!

 

Für Ihre Inspiration

Donut Ökonomie - Ökonomin Kate Raworth hat ein wegweisendes Navigationsmodell für gutes Leben für Alle auf diesem Planeten erschaffen

Futurzwei - Das Magazin für Weitblick und Offenheit in der Gesellschaft

Kulturwandel - die Website von Gerald Hüther und Sebastian Purps-Pardigol, die zeigt, dass der Wandel in Unternehmen schon begonnen hat

Ministerium für Glück - wie aus einer verrückten Idee ein tolles Kunst- und Vernetzungsprojekt wurde

Newworkbook - das Ebook von Xing-Spielraum zur Neuen Arbeitswelt. Gut gemacht und sehr informativ.

Perspective Daily - die online-News des konstruktiven Journalismus