Inseln des Guten

Mit dem Konzept der Insel des Guten (IdG) bieten wir Möglichkeits- und Entwicklungsräume für das Neue, welches in die Welt will. Alte Zöpfe von Veränderungsdenken greifen nicht mehr. Die Inseln des Guten gleichen einem (Insel)Labor, in dem bewusstes und respektvolles Miteinander gepflegt wird.

Hier geht es NICHT ...

ums Recht haben, um Gewinnen oder Verlieren. Sondern um folgende Absichten:

  • Erleben und Erproben eines offenen Klima des Zuhörens, Hinspürens und Dialoges
  • Mitdenken der Grenzen des Wachstums und Eröffnen überraschender Möglichkeiten, wenn wir neues Denken zulassen

Warum?

  • Weil Neues nicht in der bisherigen Art, Probleme zu lösen, wartet. Schon Einstein wies darauf hin: echte Lösungen entstehen auf einer neuen Ebene. Hier also u.a. um Beteiligung, Dialog, Wertschätzender Umgang mit ungewohnten Positionen, Respekt im Miteinander
  • Und - Trendwenden einzuleiten und umzusetzen brauchte viele Schultern, Köpfe, Herzen. Alleinige Führung ist überfordert. Es braucht kluges  Zusammenwirken.

Eure Themen steht in diesem Feld im Mittelpunkt, z.B.

  • Die Zukunft eures Geschäftsmodells?
  • Die Zukunft eurer Zusammenarbeit?
  • Die Zukunft eurer Partnerschaft?
  • Dein persönlicher Wandel (inneres Wachstum, biografische Veränderungen)?
  • Die Zukunft eurer Region, Organisation?
  • Die Zukunft .... ???

Neues ist scheu, noch nicht ausgeformt, zart in der Kontur. Und es lässt sich dort nieder, wo Menschen sich Zeit und Aufmerksamkeit nehmen, hinzuspüren.

Wie nähern wir uns dem Neuen?

Kreativ, interaktiv und erfahrungsorientiert verlassen wir ausgetretene Pfade des Denkens und Handelns, eröffnen so Chancen für neuen Wandel. Strukturiert und moderiert gehen wir voran. Danach, wie nach einem bewegenden Inselbesuch, kehrst du / kehrt ihr wieder zurück ins Alltagsleben. Sand aus den Taschen gekehrt, Ideen, Erkenntnisse und Verabredungen im Gepäck. Und ab und an wirkliche Überraschungen, die sich ins Leben drängen. Damit ist zu rechnen. Weiteres wird sich ergeben.

Und wie kommen wir zusammen?

  • Du fühlst dich angesprochen von dem Format und kontaktierst uns neugierig und offen.
  • Wir erläutern gern und unverbindlich in einem ersten Gespräch unsere Idee.
  • Und gemeinsam finden wir heraus, wie dein / euer Anliegen dazu passen mag.
  • Wir erstellen dir ein Angebot. Nun hast du Zeit, weiteres abzuwägen.
  • Die IdG kannst du auch allein besuchen. Ab und an bieten wir Inselreisen für offene Gruppen an.
  • Oder du nimmst gleich deine Partnerin, dein Team, deine Geschäftsführungskolleg:innen mit auf den Inseltrip.

Der zeitliche Umfang eines Inselbesuches variiert je nach Thema und Größe der Reisegruppe von 3 Stunden bis zu 1 oder auch mal 2 Tagen.

Wir freuen uns auf den Kontakt mit dir. Willkommen sind Menschen wie du und ich, denen eine lebenswerte Zukunft am Herzen liegt.

P.S. Das Bild von der Insel - siehe ganz oben - hat uns der AI-Copilot von Microsoft generiert ;-). Wir wollten es einfach mal erproben.