Wer ist KLARA agil?

Wofür steht KLARA?

KLARA ist nicht nur unser Maskottchen, sondern es steckt noch ein wenig mehr dahinter. KLARA ist auch ein Akronym:

  • K – kooperativ und auch klug
  • L – lernend und lösungsorientiert
  • A – absichtsvoll (für ihre Absicht, menschlich und nachhaltig zu agieren)
  • R – respektvoll und auch ressourcenorientiert (für den Blick auf Möglichkeiten, Lernquellen und Co)
  • A – achtsam (für Sensibilität, Wertschätzung und den Blick fürs Große Ganze)

Für einen Ostwestfalen klingt übrigens „KLARA agil“ genauso wie „klarer agil“. Und das ist gut so, denn wir wollen uns klarer für mehr Agilität engagieren.

Warum ein Elefant?

Kennen Sie die Geschichte von den Blinden und dem Elefanten? Nur in der Zusammenarbeit ist es den Blinden möglich zu erkennen, was da vor ihnen steht. Das Zusammenwirken der unterschiedlichen Perspektiven und Betrachtungsweisen ist uns auch in unserer nicht mehr so einfachen (Arbeits)Welt wichtig.

Elefanten sind lebendige Geschöpfe. Sie werden nicht zusammen gebaut, sondern sie wachsen. Wie auch in der Gedankenwelt der Agilität, wo in der Interaktion mit den Nutzern das Produkt oder die Dienstleistung langsam heran wächst und weiter verfeinert wird.

Elefanten haben eine Kultur. Sie kommunizieren. Sie geben Wissen an nachfolgende Generationen weiter. Sie helfen und unterstützen sich gegenseitig. Und Elefanten sind lernfähig. Sie reagieren z.B. mit geänderten Zeiten und Wegen auf neue Bedrohungen. Elefanten können sich in andere Lebewesen hinein versetzen – und sich so besser vor Wilderern verstecken.

Der Zusammenhalt der Herde ist ihnen wichtig. Und der Schutz der Heranwachsenden, wie auch die Trauer um ihre Verstorbenen. Elefanten sind etwas bedächtige Lebewesen. Auch uns ist das wichtig: Lieber noch einmal gründlich gemeinsam nachdenken und Betroffene mitnehmen.

KLARA kommt …

KLARA kommt …

KLARA ganz menschlich …

KLARA ganz menschlich …

Diese Seite teilen per ...